Zenjob F R Erstsemester

Hausarbeit erstellen mit dem hermeneus Geniale lernstrategien für das deutsch

Die Energetik verhält sich zu den sogenannten "grundlegenden" Industriezweigen: ihre Entwicklung ist eine unbedingte Bedingung der Entwicklung aller anderen Zweige der weltweiten Wirtschaft. Unentwegt geschieht die allgemeine Größe des Konsums der Energie. Die primären Hauptquellen der Energie in der modernen Welt sind das Erdöl, die Kohle, das Erdgas, die Wasserkraft; schnell wächst die Bedeutung atomar (nuklear) der Energie. Der Anteil aller übrigen Quellen, die zusammen genommen sind (das Brennholz, den Torf, die Energie der Sonne, des Windes, die Energie u.a.) im allgemeinen Umfang des Energieverbrauchs bildet allen etwas Prozente.

Der neuen Größe der globalen Integration hat die neue industrielle Revolution geholfen, die auf der Erdkugel in der zweiten Hälfte des XX. Jahrhunderts wendete. Sie hat solche Zweige wie den Kraftfahrzeugbau, die Erdölgewinnung und die Erdölverarbeitung, den genauen Maschinenbau bewirkt, die eine Triebkraft des neuen Systems der internationalen Teilung des Werkes wurden. Ende XX. Jahrhundert das feuchte Erdöl und die Erdölprodukte, die Autos und die genaue Elektronik - drei wichtigsten Warengruppen im weltweiten Handel, auf die es neben der Hälfte des weltweiten Exportes fällt.

Die grossen Vorräte des Kupfers sind in Chile, Simbabwe, Sambias, Zaire, Peru (aus den entwickelten Ländern - in den USA, GUS, Kanad konzentriert. Das Einschmelzen des vorläufigen Kupfers - in den USA, Chile, Japans, Sambias, Zaire, Kanada. Von den Produzenten des raffinierten Kupfers sind die USA, GUS, Japan, Chile, Kanada, Belgien.

Eine Besonderheit des Maschinenbaues der entwickelten Länder ist die vollste Struktur der Maschinenbauproduktion, die hohe Qualität und die Konkurrenzfähigkeit der Produktion; von hier aus - hoch und den großen Anteil Maschinenbau- die Produktionen im Gesamtwert des Exportes (Japan - 64 %, die USA, die BRD - 48 %, Schweden - 44 %, Kanada - 42 %).

Die Mehrheit der Staaten haben die absoluten Vorteile nicht, jedoch nehmen sie am internationalen Handel teil, da die sogenannten relativen Vorteile haben. Über die relativen Vorteile dieses oder jenes Landes sagen in diesem Fall, wenn es die alternativen Erzeugungskosten des Produktes bei ihr, als bei anderen Staaten niedriger ist. Unter dem alternativen Wert wird die Zahl der Waren und der Dienstleistungen verstanden, das man anstelle anderer Waren und der Dienstleistungen zurückgeben muss.

Ein Länder, zum Beispiel, verfügen Zaire und Südafrika, über die wesentlichen Vorräte der Bodenschätze. Andere Staaten, wie, zum Beispiel, Honduras und Guatemala, nach der geographischen Lage die vorteilhaften Bedingungen für die Züchtung der tropischen Früchte haben. Dritte, die Schweiz und Japan, haben die großen technischen Möglichkeiten und die qualifizierte Arbeitskraft konzentriert. In jedem der Fälle geben die besonderen Bedingungen dem Staat des Vorteiles bei der Produktion einiger Waren und der Dienstleistungen.

Im Transportmaschinenbau außer den entwickelten Ländern führen solche Länder, wie Südkorea, Taiwan, Indien, Brasilien, Argentinien, Mexiko, Ägypten. Im Kraftfahrzeugbau auf dem ersten Platz befindet sich Japan (9,9 Mio. Stücks), die USA (6,5 Mio. Stücks) überholt. Weiter folgen der BRD, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien.

Die Metallurgie der Buntmetalle ist der älteste Industriezweig auch. Die Metallurgie der Buntmetalle schließt die Beute und die Bereicherung des Rohstoffs, sowie das Einschmelzen der Buntmetalle ein. Sie erzeugt verschiedene 70 Metalle, aber 96 % des Gewichts fällt es auf das Aluminium, das Kupfer, das Zink und. Obwohl die Mehrheit der Ressourcen in den sich entwickelnden Ländern konzentriert ist, aber ist der große Teil der Beute und der Produktion der Buntmetalle in gelegen es ist die entwickelten Länder industriell.

Die Viehzucht ist weltweit verbreitet. Die Hauptländer-Exporteure des Rindfleisches sind Australien, die BRD, Frankreich, Neuseeland, die Niederlande; das Schweinefleisch - die Niederlande, Belgien, Kanada; des Hammelfleisches - Neuseeland, Australien, Großbritannien; des Fleisches des Vogels - Frankreich, die USA, die Niederlande; der Wolle - Neuseeland, Australien, Argentinien, Uruguay.